kitzVenture GmbH: Totalverlust mit Ansage

kitzVenture GmbH, kitzTrust, kitzBroker

Die kitzVenture GmbH um ihren Geschäftsführer Patrick Landrock ist schon ein lustiges Unternehmen. Die Meldungen um dubiose Geschäftspraktiken und Prellungen von Anlegern türmen sich gleich dem Turmbau zu Babel. Es ist immer wieder die gleiche Masche, wenn auch die Details variieren. Zuerst wird Geld eingesammelt und dann verschwinden die Betreiber. Oder sie verschwinden nicht und schieben Probleme vor. Am Ende des Tages ist es aber immer so: Das Geld der Anleger ist weg.

Weiterlesen

Gerlachreport und Diebewertung: Kriminell bis in die letzten Bits und Bytes

Gerlachreport Diebewertung Rainer von Holst Thomas Bremer

Die Vorgehensweise ist immer wieder die gleiche. Rainer von Holst und Thomas Bremer suchen sich Unternehmen, die entweder gar nichts böses im Schilde führen oder Unternehmen, die auch unverschuldet in Schieflage geraten sind und drohen ihnen, sie medial zu vernichten, wenn sie nicht auf deren finanzielle Forderungen eingehen. Dabei geht es nicht um kleine Beträge, sondern oft um Summen im sechsstelligen Bereich – pro Monat! Spuren die Unternehmen nicht und sind zahlungsunwillig, beginnt auf den Portalen gerlachreport.com und diebewertung.de der virtuelle Vernichtungskampf, der sich oft auch in der Realität niederschlägt.

Weiterlesen

Demafair GmbH und Matthias Hartmann: Blender und Ausbeuter?

Recherchiert man zur Demafair GmbH um den findigen aber wenig begabten Matthias Hartmann, wird man schnell fündig. Gewiss, man sollte nicht immer glauben, was andere berichten. Doch im Falle Demafair GmbH scheinen etliche Beschwerden über dubiose Geschäftspraktiken gerechtfertigt. Wie uns viele Geschädigte mitteilten, handelt es sich bei der Verbraucherhilfe24, wie man sich serös nennt, um alles andere als eine solche.

Weiterlesen

Dolphin Trust: Seriöses Imperium oder schwarzes Schaf?

Dolphin Trust mit Charles Smethurst

Die Dolphin Trust und Charles Smethurst stehen nicht erst seit gestern auf der Top-Liste diverser Berichterstatter. Einmal fallen die Berichte vernichtend aus. Da ist von Steuerhinterziehung und Betrug in Millionenhöhe die Rede. So sollen inzwischen auch Städte wie Hanau gegen die Dolphin Trust vorgehen und alles andere als erfreut sein über deren Geschäftsgebaren. Ein anderes mal stellt man sich schützend vor das Unternehmen von Charles Smethurst und lässt die Immobiliengeschäfte des „Sanierungsexperten“ für Denkmalschutzobjekte in schimmerndem Glanz dastehen.

Weiterlesen